Hamburgs Michel grüßt von fern. khahh

Hamburgs Michel grüßt von fern .
-.-
Schön ist es in der Ferne zu schweifen,
doch kommt man gar vom Süden her,
wieder zurück über die Elbbrücken
und schon von fern her grüßen die
alten Kirchtürme und unser geliebter
Michel uns gern. Das ist ein Gefühl,
so unbeschreiblich, unglaublich tief,
eine Welle der Freude einem erfasst,
viele Hamburger stehen im Zug auf
und schauen zum Fenster raus, sind
gerührt, sie sind wieder in Hamburg,
in ihrem überaus geliebten Hamburg,
ihrem Hamburg gar, an de Woterkant,
mit ihrem Michel; wohl jeden bekannt.
-..-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei NUR mit: ©khAhh3
User – Ident: