Elbe-Stadt Hamburg. .khahh



Elbe-Stadt Hamburg.
==::==
Hast du auch die ganze Welt gar gesehen,
kommst du dann zurück nach Hamburg,
dann wirst du Hamburg so richtig verstehen.
Dir wird das Herz aufgehen und du fühlst
dich sofort hier heimisch und geborgen, die
Augen fangen an zu leuchten und gar ein
Wohlgefühl des Glücks und der gar tiefen
Dankbarkeit an der Elbe-Stadt Hamburg.
-...-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei NUR mit: © khAhh3
User - Ident:

Die Möwe von Hamburg. ...khahh


Die Möwe von Hamburg.
==::==
Die weißgraue Möwe von Hamburg,
ja, die Möwe, sie zieht ihre Kreise,
über Wasser und auch Land und es ist
eine nie endende Reise, sie sich um die
Fische stets streiten und heftig kreischend,
gar angelockt von der so würzigen Luft,
die gar jede Hafenstadt umgibt, mit ihrem
so unverwechselbaren, weltenweiten Duft.
==::==
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei NUR mit: © khAhh3
User - Ident:

Tschüß: In Hamburg sagt man Tschüß .... khahh


In Hamburg sagt man Tschüß...

In Hamburg sagt man Tschüß,
gar beim Auseinandergehen,
wenn man's herzlich meint
und spricht es gar lang aus,
wie MÜÜS ....nicht gar kurz,
wie Schüssel, das wäre nur ein
ganz belangloser Fluri-Fari-Stoß
so durch den langen Nasenrüssel.
==:::==
Tschüß Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei NUR mit: ©khAhh25
User - Ident:
#############################################################

Hamburgs Michel grüßt von fern. khahh

Hamburgs Michel grüßt von fern .
-.-
Schön ist es in der Ferne zu schweifen,
doch kommt man gar vom Süden her,
wieder zurück über die Elbbrücken
und schon von fern her grüßen die
alten Kirchtürme und unser geliebter
Michel uns gern. Das ist ein Gefühl,
so unbeschreiblich, unglaublich tief,
eine Welle der Freude einem erfasst,
viele Hamburger stehen im Zug auf
und schauen zum Fenster raus, sind
gerührt, sie sind wieder in Hamburg,
in ihrem überaus geliebten Hamburg,
ihrem Hamburg gar, an de Woterkant,
mit ihrem Michel; wohl jedem bekannt.
-..-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei NUR mit: ©khAhh3
User – Ident:

Ich möcht so gern Harburg sehen, oder: Rote Lippen, rote Wangen, roter Wein. khahh

Ich möcht so gern Harburg sehen, oder:
Rote Lippen, rote Wangen, roter Wein.
(Harburg)
=:::=
Ich möchte so gerne mein Harburg sehen,
möchte wieder einmal durch Harburg gehen,
möchte gern über'n Marktplatz Sand spazieren,
und im Zentrumshaus die Auslagen inspizieren.
Wie früher gar über'n Schwarzenberg, zu zweit,
umarmt und verliebt, bis zum Vogelschießen-
Kirmesplatz stolzieren, um dort gar im großen
Riesenrad bei ein Becher Rotwein mit ihr zu
poussieren, mit ihr gar zarte Küsse ausprobieren.
Im Winter dann, in der so schneeweißen Haake,
nahe der Goldene Wiege, dort wo die so breiten
tiefhängenden, schneebeladenen Buchen rauschen.
Dort dann die so glatte und vereiste Betonpiste, auf
einem Schlitten, im Sausewind, ganz geschwind, gegen
den Wind, heruntersausen. Wie einst mit meiner schönen
Deern, mit schwarzen Haaren, roten Wangen und rot die
Lippen, verliebt danach den Milchgrund herunter eilen
und noch in der Haustür ein wenig im Dunkeln verweilen,
ein Traum, das wünschte ich mir, das hätte ich gar so gern.
Doch gar vieles hat sich rasant verändert, Zeit und Raum,
so bleibt mir, für vieles von lieben Harburg gar dereinst,
nur noch ein schöner, wohl wehmütiger Erinnerungstraum.
-.-
Tschüß, Kuddelahh.
KopierFrei NUR mit:© khAhh3
User – Ident:














Planten un Blomen, mal kucken, kann sich lohnen. khahh


Planten un Blomen in Hamburg.
--
Hamburg an der Woterkant, wo
das Wasser blau und die Alleen
so grün und schau all die Seen.
Wasser zieht sich in Fleeten und
Flüsschen durch Stadt und Land,
hat nicht nur Elbe, Hafen, Bille
und Alster, ist auch durch seinen
Park, Planten un Blomen uns gar
bekannt. Hamburg, die grünste und
wasserreichste Metropole, hat Parks,
Wälder und Bäume und Gärten satt.
Da kann man ganz hervorragend
sich sonnen und bräunen, oder auch
unter hohen Bäumen, in ihren großen
Schatten sinnieren, ruhen, schlafen
oder gar träumen. Auch findet man
hier in üppig blühenden Gärten, so
magisch duftende Rosen und auch
gar Wasserarkaden, quirlig, spritzig,
oder auch gänzlich sprühfein, groß
oder zierlich, zum Erfrischen hält
man die Hand hinein. So macht man
sich gar zum Tanztee oder auch zur
farbenfeurigen Wasserlichtorgel, dann
zum Feste am Abend, hier im blühenden
Planten un Blomen, sich wieder frisch
und piekfein, so hat man pure Erholung,
gar Wellness, totale Freude, Abwechslung
und viel Spaß, so soll es doch immer sein.
-.-
Tschüß Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei NUR mit: ©:khAhh3
User - Ident:
+

Kreative Unterhaltung bei:

www.feierabend.de

Wer mich sucht der findest mich hier, im interessanten
Forum für alle Silber-Blonden und alle Silber-Locken.

Hamburg Einkaufsparadies... Träume werden hier wahr. khahh

Hamburg, lebendiges Einkaufsparadies,
Träume werden wahr.
--
Hamburg, du wunderschöne edle Stadt,
Einkaufsmeilen in der City, auf und ab.
Von nah und fern man kommt, man will
dich sehen, man will gar dich beschauen,
man will dich und mit deinem so überaus
großenartigen Einkaufsparadiese, hier und
jetzt in der so lebhaften City, bestaunen.
Weit draußen gar, war gestern, auf der
sogenannten 'Grünen Wiese'. Die so
quicklebendige Mönckebergstraße und
die Meile Spitalerstraße mit Hunderten
von Geschäften und ihren Auslagen.
Und dann in St.- Georg, der große
Schlenderboulevard, die Lange Reihe,
mit ihren vielen, kleinen Läden und
extravaganten Sonderheiten, dieses
von St. Georg zu entdecken, die gar
schönen Seiten, wird so manchen dann
gar große Freude bereiten und auch
an der blauen Alster, am Jungfernstieg,
mit seiner ganzen elegant-chicen Vielfalt,
seiner Pracht und der Michel von ganz fern
über das bunte Treiben gar immer wacht.
Auch der elegante, einzig Neuer Wall und
dann auch der so bekannte Jungfernstieg
und auch meist ringsherum, so überall,
wunderschöne, fantastische Geschäfte,
modisch gefüllte Auslagen, einzig in ihrer
Wahl und Art, für zeitgemäße und fesche,
modebewusste Leute von heute, von Jung
bis Alt, drum kommt schauen und seht, seit
gescheit, Hamburg hält was es verspricht,
für jedem stets, etwas besonderes gar bereit.
==::::==
Tschüß Kuddelahh. Hamburg.
Kopierfrei NUR mit: ©khAhh3
Ident:
http://hamburg-tor-zur-welt.blogspot.de/


Tschüß, oder Tschüss?...ist doch ganz einfach!! khahh


Ist doch ganz einfach.

Tschüß sagt man, wenn man es gar herzlich meint
und spricht es somit lang aus, wie MÜÜS.
-...-
Aber Tschüss, also kurz, wie Schüssel, ist nichts
weiter als ein Fori-Flari-Stoß durch den Nasenrüssel.

-.-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei NUR mit:©khAhh14
User-Ident:

Unser Michel wacht bei Tag und Nacht über Hamburg. khahh


Unser Michel wacht bei Tag und Nacht über Hamburg.
==::::==
Wie wohlgeformt ist unser Michel, stets
wachend gar über sein Hamburg schaut,
man wird es nach Jahrhunderten sehen,
er wird immer noch an der Elbe stehen,
mit ihm wird es uns jederzeit gut ergehen,
heikle Momente, ohne weiteres überstehen
==::::==
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei NUR mit: ©khAhh3
User – Ident:




Hamburg ich liebe dich. KOMM KUCKEN.. khahh

Hamburg ich liebe dich.
Hamburg gar KUCKEN,
ERLEBEN und STAUNEN, 
denn Hamburg ist für alle da. 
Hamburg macht glücklich, 
Hamburg macht froh, 
das ist doch ebenso. 
khahh.
                                           

-..-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei: NUR mit:©khahh3
User - Ident:
http://kuddelhh.blogspot.de/

Heimweh nach Hamburg, nach Hamburg an de Woterkant.. khahh





Heimweh nach Hamburg, 
nach Hamburg an de Woterkant.
-..-
Ich habe Heimweh nach Hamburg,
nach mein Hamburg an de Woterkant;
nach Hamburgs Hafen, nach all den
Schiffen und Booten, nach Hamburgs
Alster, die blaue Perle von Hamburg
und gar all die vielen Fleete mit ihren
so schicken und weißroten Alsterschiffen.
Heimweh nach der Reeperbahn mit ihrem
sehr bunten Treiben, nach dem Fischmarkt
und nach dem St. Georg, nach der Langen
Reihe, die Straße der Gemütlichkeit für
Kaffee und Kuchen, da wo braucht man
nicht lange Mühen, nicht lange zu suchen.
Heimweh nach unseren Michel und nach
unserer Elbphilharmonie, alles das einmal
gesehen von Hamburg, man vergisst es nie.
=:::=
Tschüß Kuddelahh. Hamburg.
Kopierfrei NUR mit: ©: khAhh3
User-Ident:
=========================================================
Forum für Silberblonde:Kuddelahh

Die Sonne scheint, viva Hammonia, viva Germania. khahh

Die Sonne scheint, viva Hammonia,
viva Germania.
==::::==
Mit einem Grüß-Gott, Moin-Moin, oder
einen Guten Morgen aufgeweckt und dazu
am blauweißen Himmel die Sonne entdeckt.
Da mach dir keine unnötigen Sorgen, denke
nicht schon jetzt an Morgen. Heute ist DEIN
Tag, wo ein jeder DICH so richtig gerne mag.
Fröhlich begrüßen sollst DU daher diesen gar
so angenehmen - warmen Sonnentag, sodass
ein jeder denn es auch merke, das DU froh bist,
dass sie da sind und DU allesamt gerne magst.
==::::==
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei: NUR mit:©khahh3
User - Ident:

Hamburg ist für alle da, Hamburg mit Herz. khahh



Hamburg ist für alle da, Hamburg mit Herz.

==::::==
Mein Hamburg, ja mein
Hamburg an der Elbe,
Hamburg der hohe Norden,
Hamburg an der Woterkant,
Hamburg mit viel Wasser
und noch mehr Schiffe, ist
in der ganzen Welt bekannt.
Hamburg schmeckt nach
Wasser und Meer und auch
ein klein wenig nach Teer.
Hamburg ist für alle da, mit
seinem gar besonderen Flair,
der Hafen und Sankt Pauli
ein blinkendes Farbenmeer.
Der Michel und die Elphi
und auch noch vieles mehr,
Hamburg gefällt allen sehr.
Hamburg an der Woterkant,
maritimes Treiben, so ist es
in der ganzen Welt bekannt.
Hamburgs Hafen, die Fleete,
Alster, Kanäle und all die Seen,
wo große Schiffe, Segler und
gar Schuten auf Reise gehen.
Von hunderten Brücken aus kann
man ins quirlende, aufgewühlte
Schiffsschraubenwasser sehen.
Hamburg mit Herz, für all die
vielen Wünsche, maritimer Art,
mit gar fantastischen Ambiente,
hält somit für jeden gar etwas parat.
Hamburg kucken und erleben und
staunen, Hamburg macht glücklich,
und macht gar froh, das ist ebenso.
-...-
Tschüß, Kuddelahh.Hamburg.
KopierFrei NUR mit: © khAhh3
User- Info:
http://kuddelhh.blogspot.de/

Der grüne Turm von St. Michaelis an der Woterkant. khahh




Der grüne Turm von St. Michaelis.
-....-
Vierhundertzweiundfünfzig Stufen
muss du gar steigen, bevor du kuckst
über Hamburgs so maritimen Weiten.
Vierhundertzweiundfünfzig Stufen nach
oben, bis zum Himmelszelt, jede Art von
Hektik und Unmut nun sofort verfällt.
Ein Foto von hier oben, ein jeder wird
dich dafür loben, denn so nah gar am
Himmelsdach, auf 'm grünen Michelturm,
bewahrt dich vor zu großen Lebensturm.
Vierhundertzweiundfünfzig Stufen nach
unten sollst du auf die Hälfte ruhen und
lauschen der Glocken großen Klangvolum.
Vierhundertzweiundfünfzig Stufen bis nach
unten, aller Alltagsstress ist nun überwunden.
Und trittst du nun vor die Kirchentür, hast du
gleich mit dem Foto vom Turm, ein Souvenir.
-...-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei NUR mit khahh3




Kuddelahh meint: Wat mutt, dat mutt, kuck mal hier. khahh

  KUDDEL HH meint: 
Wat mutt, dat mutt, 
kuck mal hier.
ALLES KLAR ! 
-..-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei: NUR mit:©khahh3
User - Ident:

Hamburgs Michel grüßt von fern. khahh




Hamburgs Michel grüßt von fern .
-.-
Schön ist es in der Ferne zu schweifen,
doch kommt man gar vom Süden her,
wieder zurück über die Elbbrücken
und schon von fern her grüßen die
alten Kirchtürme und unser geliebter
Michel uns gern. Das ist ein Gefühl,
so unbeschreiblich, unglaublich tief,
eine Welle der Freude einem erfasst,
viele Hamburger stehen im Zug auf
und schauen zum Fenster raus, sind
gerührt, sie sind wieder in Hamburg,
in ihrem überaus geliebten Hamburg,
ihrem Hamburg gar, an de Woterkant,
mit ihrem Michel; wohl jeden bekannt.
-..-
Tschüß, Kuddelahh.
KopierFrei NUR mit: © khAhh3
User – Ident:

-...-

  Für alle Silberblonden: 
www.feierabend.de 

Hamburger AAL ....khahh

Hamburger Aal.
=::::=
Ein graugrüner Aal lebte in der Alster gar,
sein Name war Edgar der Aal, das ist wahr,
doch er wollte mal in der Elbe schwimmen,
dazu musste er die Elbschleuse erklimmen.
Die war aber glitschig und auch viel zu steil
er weiß, es wäre sicherlich sein Todesurteil,
deswegen kehrte er um und blieb wo er war,
in seiner Alster; bei der großen Fische-Schar.
-..-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei: NUR mit:©khahh3
User - Ident:
http://kuddelhh.blogspot.de/

Hamburg-Gedichte, Hamburg-Reime, ⚓ KUDDEL HH. ⚓


Hamburger Franzbrötchen. khahh

Hamburger Franzbrötchen.

=:::=

Eines der gar Hamburger Köstlichkeiten,
übertrifft so mancher Leckerei bei weitem,

höre und lese die Story aus uralten Zeiten.
In der Napoleonzeit da gab's eins ein Bäcker,
er hat's erfunden, das Franzosenbrot, so lecker.
Und beißt man hinein, dann werden dutzende
Geschmacksnerven auf einem Schlag verwöhnt
das Franzbrötchen wird durch süßen Zimt gekrönt.
Gibt man das Franzbrötchen in in die Mikrowelle,
nur ein paar Sekunden, es wird doppelt so gut munden.

-..-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei: NUR mit:©khahh3
User - Ident:
http://kuddelhh.blogspot.de/

Goldene Wiege, Geschmeide in der HAAKE von Hamburg-Harburg. khahh



Goldene Wiege, Geschmeide in der HAAKE von Hamburg-Harburg. khahh
-..-
Am Rande der Haake, Harburgs Waldungen,
gibt es ein Fleckchen, die Goldene Wiege
und je nach Jahreswechsel am ersten Tage,
so die gar viele hunderte Jahre alte Sage,
ist ein jeder der die Bedingung erfüllt,
ob arm oder gar reich, in der Lage, den
Schatz der dort verborgen, den Geistern
nun dann an jenem Tage gar abzujagen.
Strauchdiebe hatten dort Goldgeschmeide
in einer puren, goldenen Wiege vergraben
und von an, von Naturgeister und Wesen,
höllisch sie aufpassen und auch daran laben.
Nun, nach der uralten Legende müssten sich
nur drei Brüder, allesamt Schneider, die sich
gar nie ernsthaft in den Haaren hatten, geben,
das wäre für die Brüder ein wahrhafter Segen.
Doch aufgepasst ihr Brüder, kein einzig Wort
lasset gar über die Lippen rollen, ansonsten die
Goldener Wiege samt Geschmeide, bleibt für
gar ein volles Jahr wieder für euch verschollen.
-...-

-..-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei: NUR mit:©khahh3
User - Ident:
http://kuddelhh.blogspot.de/

Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei: NUR mit:©khahh2
User - Ident:
http://kuddelhh.blogspot.de/